Rahmen für die Portlights

Um die Portlights hatte ich vor dem Ausschäumen rechteckige Begrenzungen angebracht,um ein klare Abgrenzung zum PU-Schaum zu haben
Portlight RechteckNach dem Ausschäumen:
SNV30303

Danach baute ich eine Form, ein wenig kleiner als die geplanten Rahmen. Die Form wurde mit dem Portlight genau ausgerichtet und mit einer Lage PE-Schaum, 10 mm ummantelt. Kleiner deshalb, damit die Rahmen später satt im PE-Schaum liegen.SNV30352

Der Zwischenraum wird mit Froth-Pak ausgeschäumt.
SNV30359

Das Ergebnis:SNV30361

Für die Rahmen habe ich eine massive Form hergerstellt, um die der Rahmen laminiert werden kann.SNV30300

In eine 4mm Bootsbau-Sperrholzplatte wurden eng aneinander liegende Nuten eingesägt, um sie besser biegen zu können.SNV30324

Dann in entsprechende Streifen gesägt und Ahornfurnier (2mm) zugeschnitten. Das Furnier ist 25 mm breiter als das Sperrholz und ca 10 mm breiter als der fertige Rahmen.SNV30332

Das Furnier wurde mit Epoxidharz auf das Sperrholz geklebt und gemeinsam um die Form gebogen und mit Zwingen festgeklemmt. Diese Arbeit läßt sich nur zu zweit machen, vielen Dank an meinen Sohn, der mir dabei geholfen hat.SNV30334

Nach dem Trocknen werden die Nuten wieder mit angedicktem Epoxid ausgefüllt.
SNV30348

Geht gut mit einer Spritztüte.SNV30351

Um den oberen Rand des Funiers, das über das Sperrholz heraussteht, kommen dann 5 Lagen mit 2mm starkem Ahorn-Umleimer. Auf dem Bild sieht man meinen ersten Versuch. Ich hatte den Rahmen aus der Form genommen und den Umleimer angeklebt. Leider verzieht sich dann alles.SNV30346 (2)

Hier sieht man, wie es dann geklappt hat. Geht auch nur zu zweit. Vor lauter Zwingen sieht man kaum noch das Werkstück.

Der erste misslungene Versuch war auch gar nicht so schlimm, so hatte ich ein Muster, an dem ich die weiteren Schritte ausprobieren konnte.SNV30374

Schwierig war, die obere Kante mit den Umleimern und unten plan zu bekommen. Aber mit einer entsprechenden Vorrichtung an der Kreissäge und konzentrierten Arbeitens ging auch dies gut.SNV30380

Rundungen in den oberen Randgefräst, geht gut mit einem Frästisch.SNV30382Den Rand noch verschmälert
SNV30381

Alle fertig!SNV30384

Hier schon lackiert.IMG_0035

Die Herstellung war ein ziemlich großer Zeitaufwand, pro Rahmen muß ich bestimmt mit insgesamt einem Arbeitstag rechnen. Die gesamte Herstellung hat sich über 3 Wochen hingezogen, da ich für die 3 benötigten Größen jeweils nur eine Form hatte und immer ein Tag Trockenzeit notwendig war. Aber mit dem Ergebnis bin ich sehr zufrieden.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.