CE Zertifizierung

Obwohl nicht erforderlich, habe ich mich entschlossen, Stella Maria einer CE Zertifizierung zu unterziehen. Bei Selbstbauten ist keine Zertifizierung vorgeschrieben, sofern sie nicht innerhalb von 5 Jahren nach Fertigstellung verkauft werden. Ich wollte aber sicher sein, dass alle Vorschriften eingehalten werden und man kann ja nie wissen. Vielleicht muss Stella Maria aus irgend welchen Gründen doch verkauft werden, dann gibt es keine Probleme.

Die Zertifizierung wird durch einen Inspektor der IMCI – International Marine Certification Institute durchgeführt. Dabei werden die Baupläne und Stabilitätskurven, die Einhaltung der Bauvorschriften, die Bauweise und die Baumaterialien überprüft.

Anfangs hatte ich mir das kompliziert und aufwändig vorgestellt, aber im Grunde geht es darum, dass bestimmte Zubehörteile wie z.B. Luken, Fenster, Steuersystem, Treibstoffschläuche, Dieselfilter, Elektrokabel, Seeventile eine CE Kennzeichnung tragen oder ISO entsprechen müssen.

Bauvorschriften müssen eingehalten werden, z.B.:

  • Relingshöhe min. 600 mm mit unterem Durchzug 300 mm
  • Fußreling min. 30 mm
  • Strecktaue
  • Fluchtluk in Bug- und Achterkabine min. 500 x 500 mm, von außen zu öffnen
  • Anzahl der Feuerlöscher
  • Cockpitabläufe

Der Inspektor schaut sich dafür mehrmals den Bau an.

Am Schluss muss noch ein Eignerhandbuch erstellt werden

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.